Januar 2015, Buchs
selektiver Projektwettbewerb

Schulraumerweiterung Petermoos

Schulraumerweiterung Sekundarschule, Turnhalle und Neubau Gemeindesaal


Ausgangspunkt des Entwurfes bilden die Deutung des Bauplatzes mit seinen spezifischen Qualitäten, sowie die von Roland Gross in den Siebzigerjahren entworfenen Schulbauten. Als prägnanteste Eigenschaften der Parzelle werden deren Hanglage an einem Hügel, die sich damit ergebenden Fernblicke, sowie die radiale Entwicklung der Parzelle entlang der Drisglerstrasse empfunden. Die von der Hanglage herrührende Staffelung der heutigen drei Schulhaustrakte wirkt selbstverständlich und überzeugt. Die orthogonale, sanfte Terrassierung des Geländes entlang des Petermoosweges mit den bestehenden Einfachturnhallen und Aussenflächen ist ebenfalls nachvollziehbar und schlüssig. Der ursprünglich für den Bau eines Singsaales und einer weiteren Abwartswohnung vorgesehene Raum zwischen den bestehenden Gebäudevolumen, wirkt zu grosszügig, ihm fehlt eine programmatische Zuordnung und eine klare räumliche Fassung wird vermisst.

>   ausführlicher Projektbeschrieb

>   Bilder & Pläne